Security & Safety Things

Das Internet der Dinge ist endgültig in unser aller Leben angekommen. Die Frage ist nicht mehr “Was ist dieses Internet der Dinge?”, sondern nur noch ”Wie kann ich es bestmöglich für mich einsetzen?” Security & Safety Things ist ein Bosch IoT StartUp mit dem Ziel, den Markt für intelligente Kamerasysteme zu revolutionieren. Kameras finden Sie heutzutage an allen Ecken und Enden. Bildauswertung ist eines der am heißesten diskutierten Felder in der IoT Welt. 

Vor allem komplexe Industrieanwendungen nutzen Kameras im Qualitätsmanagement, Städte nutzen sie im Traffic Management und der Handel hat mittlerweile Heatmaps für Analysen des Kaufverhaltens im Einsatz.

Kurz: Security & Safety Things entwickelt einen globalen IoT Marktplatz, auf dem Kamerahersteller, Softwarespezialistinnen und Systemintegratoren intelligente Kamerasysteme gestalten.  

So weit, so gut. Aber wo kommen wir ins Spiel?

Intelligentes Datenmanagement ist gekommen, um zu bleiben. Und genau hier lag für uns in diesem Projekt die Herausforderung:
Die zielgruppengerechte Kommunikation komplexer IoT Use-Cases. Zielgruppengerechte Kommunikation heißt für uns, dass wir unsere Kunden in der Entwicklung maßgeschneiderter Storylines begleiten. Und – das war der Output: 

  1. Zielgruppe 1 – Softwarespezialisten:
    Entwickler*innen wollen Applikationen entwickeln, die möglichst für alle Kamerasysteme einsetzbar sind. Nur so lassen sich innovative Softwarelösungen skalieren. In der Vergangenheit, so unsere Kernbotschaft, zog dies jedoch auch enorme Aufwände für Adaptionen und Wartung mit sich. Denn: jedes Kamerasystem produziert fortlaufend neue funktionale und technische Anforderungen. Nicht so mit dem OS von Security & Safety Things. 

Bild des Developers bei der Arbeit 

  1. Zielgruppe 2 – Kamerahersteller:
    Diese suchen nach Möglichkeiten, ihre Produkte so zu gestalten, dass sie universell einsetzbar sind, ohne in eigene Software-Teams investieren zu müssen. Forschung und Entwicklung können sich so vollumfänglich auf die Weiterentwicklung der Hardware konzentrieren. 

Kameras müssen für alle funktionieren

  1. Zielgruppe 3 – Systemintegratoren:
    Systemintegratoren für IoT Endanwendungen suchen nach Komplettlösungen. Spezifische IoT Use-Cases müssen – salopp gesagt – einfach passen. Integration, Sicherheit, Kosten, einfache Handhabung und flexibles Datenmanagement sind nur einige wenige Punkte, die hier beachtet werden müssen. Zum Beispiel: Ein Produktionsleiter, verantwortlich für das Qualitätsmanagement gibt sich nur mit akkuraten und exakt auswertbaren Daten zufrieden.

Endanwender suchen eine sichere Integration aller (Kamera-) Systeme.

So haben wir es umgesetzt 

Der Start unserer Zusammenarbeit war die Initial-Kampagne auf LinkedIn. Mit der Botschaft “Something big is coming” haben wir noch vor dem offiziellen Launch der Plattform das Bewusstsein und die Aufmerksamkeit für die neue Plattform geweckt. 

Um den Plattformgedanken auch auf der illustrativen Ebene maximal zu unterstützen, nutzten wir unseren Infotainer Architect Stil.
Der Infotainer Architect kombiniert Motion Design mit Isometrie. Der visuelle 3D – Eindruck hilft den Zuschauer*innen, die modularen Elemente und Zusammenhänge besser zu verstehen. Diese Videobotschaft war der Start unserer weiteren Zusammenarbeit.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

In Phase 2 widmeten wir uns also jeder Zielgruppe aus drei unterschiedlichen Perspektiven. Da kommen nun unsere Kenntnisse im nutzen-zentrierten Storytelling ins Spiel. Die nachfolgenden 3 Stories erzählen die Kerngeschichten von Security and Safety Things. 

Für die Zielgruppe “Developer”:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Für die Zielgruppe “Integrators”:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Für die Zielgruppe Manufacturers:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Professionell begleitet wurden die Kampagnen durch unseren Partner Morefire. 
Durch diese aktive Begleitung der Kampagnen ist das erste Teaser – Video eines unserer meistgesehenen Inhalte. 

Zusätzlich: Die Logo-Animation sorgt in simpler Form für den Wiedererkennungswert in allen Geschichten. Die Ergebnisse unserer Zusammenarbeit sind im Einsatz auf der Webseite, auf Messen, in der Vertriebskommunikation und vor allem im Online-Marketing Bereich. 
Zur finden ist diese Animation hier: https://www.securityandsafetythings.com/for-developers

Communities wachsen nur gemeinsam.
Unsere Erklärvideos laden dazu ein, sich gemeinsam über neue Ansätze im Bereich von IoT und Kamerasystemen auszutauschen.
Wir freuen uns, an diesen spannenden Themen mitgearbeitet zu haben und bedanken uns ganz herzlichen bei unserem ambitionierten Kunden für die Zusammenarbeit. 

Sie möchten Kontakt aufnehmen?

Wir freuen uns drauf! Lassen Sie uns gerne Ihre Kontaktdaten da und wir melden uns bei Ihnen.

    Borlabs Cookie - Testumgebung aktiviert!